Aktuelle Termine

Sonntag, 27. September 2015
BIRD SONGS - SONG BIRDS

Spielplan

« < Juni 2015 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
« < Juli 2015 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Ensemble Login

"BIRD SONGS - SONG BIRDS"

Liebes Publikum!

In Kürze finden Sie hier neue Termine für die "Bird Songs".

 

 

„BIRD SONGS – SONG BIRDS“ Liedprogramm mit Fotoausstellung 

gimpel-sperling.jpg 

 

„BIRD SONGS“ - Liedprogramm

 

Naturerlebnisse – unter diesem Thema steht der fünfte Tag der Literatur in Hessen am 31. Mai 2015.

Ein Motto, das gerade den Künsten und allen voran der Musik Inspiration war und ist. Die kammeroper kassel nimmt es zum Ausgang für einen Programm, der ganz der Natur und insbesondere der Vogelwelt gewidmet ist:

In Liedern der Kasseler Komponistin Luise Greger (1862-1944) erklingt die Bewunderung für die Virtuosität der gefiederten Sängerkollegen.

Mit den romantischen „Bird Songs“ der britischen Sängerin und Komponistin Liza Lehmann (1862-1918) präsentieren sich in reizvollen, ariosen Melodien die Charaktere von Star, Goldammer und Zaunkönig. Die deutsch-britische Komponistin Vivienne Olive (*1950) setzt mit dem Liederzyklus „Of  broken wings and artificial flowers“ einen zusätzlichen melancholisch-lyrischen Kontrapunkt.

In  den vertonten Texten von Dichtern wie Theodor Storm (1817-1888) oder Waldemar Bonsels (1880-1952) spiegelt sich die Faszination des Menschen für die kleinen Naturwesen und nicht zuletzt werden die Stimmen der Natur in den Waldszenen von Robert Schumann (1810-1856) auf den Tasten lebendig.

Das Programm wird gestaltet von den Ensemblemitgliedern Sylvia Cordes (Gesang) und der Pianistin Yevgeniya Schott (Klavier).

 

„SONG BIRDS“ - Ausstellung

Die eindrucksvolle Ausstellung „Song Birds“ des Schwalmstädter Naturfotografen Lutz Klapp gibt der Musik Rahmen und Kulisse. Klapps preisgekrönte Aufnahmen gehören zu den derzeit außergewöhnlichsten Beispielen für  Naturfotografie.

 

Sylvia Cordes – Gesang (Kassel)

Yevgeniya Schott – Klavier (Kassel)

Fotoausstellung von Naturfotograf Lutz Klapp (Schwalmstadt)



Operette "Dein ist mein ganzes Herz"

DEIN IST MEIN GANZES HERZ

...und Sie können es buchen!

Anfagen unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können / Tel: 0561-2885640

___________

Unser Ensemble gestaltet für das Publikum ein vielfältiges Konzert mit den unvergesslichen Melodien aus der musikalischen Feder von Strauß, Millöcker, Léhar und Co.:

Bettelstudenten und lustige Witwen, Vogelhändler und Zigeunerbarone erheben Anspruch,  dem Publikum aufs Neue - und meist mit großem aber augenzwinkernden Pathos - ihre Geschichten zu erzählen. Sie lassen sich dazu tatkräftig unterstützen vom Chor der "Ballsirenen".

Das Programm wird gestaltet von den Gesangssolisten Sabine Roppel (Sopran), Sylvia Cordes (Sopran), Dorothee Driefholt (Alt), Jaewan Kim (Tenor) und dem Chor der kammeroper kassel mit Beate Rehwald-Möller, Sabrina Preuß, Heidrun Roosen, Retti Paruntu, Andreas Sahl und Gérard Späth (Ltg. Thorsten Seydler).

Am Klavier begleitet Yevgeniya Schott.

 

  fmer_5161.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachschau: "Der Froschkönig" auf der Landesausstellung EXPEDITION GRIMM

Der Froschkönig

Aus dem Programm „kammerGRIMMern“2013:
Auf Einladung der Hessischen Landesausstellung EXPEDITION GRIMM spielten wir noch einmal unsere Kurzoper zum Grimm'schen Märchen „Der Froschkönig“.

Sonntag, 18. August; 14.00 Uhr in der documenta Halle

 

fklandesausstellung 018.jpgfklandesausstellung 020.jpgfklandesausstellung 026.jpgfklandesausstellung 032.jpgfklandesausstellung 043.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weiter …

Märchenprojekt der kammeroper kassel e.V. zum Grimmjahr 2013:

  kameroper_motiv_kammergrimmern_2013.jpg



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 26. April und Samstag, 27. April 2013
20.00 Uhr
Saal der Kreuzkirche



Was ist ein Märchen?
Das weiß doch jeder oder? Aber und gerade deshalb werden an diesem Abend
MÄRCHEN GEWÜNSCHT, ERZÄHLT, GESPIELT UND GESUNGEN
von einer Schwarmintelligenz aus Zuschauern/Zuhörern, Spielern, Sängern und Musikern!
In dieser musikalischen Improshow des Ensembles der kammeroper kassel und des Kurses Darstellendes Spiel der Jacob-Grimm-Schule holt sich der Conferencier seine Themen, Figuren und Orte aus dem Publikum: Da trifft Rotkäppchen auf die sieben Geißlein vorm Märchenschloss und tanzt mit Rumpelstilzchen um den Turm der Frau Holle – das Ganze mit garantiert ungewissem Ausgang...
Verantwortlich für die Melange aus verschiedenen Märchen sind Sie – das Publikum! Sie haben sich diese Konstellationen gewünscht.
Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des Faches Darstellendes Spiel gestaltet das Team der kammeroper kassel e.V. eine vergnügliche Abfolge von Szenen, Bildern und natürlich musikalischen Kabinettstücken.
Denn wenn der Ruf ertönt „Das klingt nach Musik“, setzen Sängerinnen und Sänger der kammeroper an, geben dem Ganzen noch eine zusätzliche musikalisch-improvisatorische „Tiefe“ und machen ‚aus der Lameng’ große Oper.



Mitwirkende:

der Kurs Darstellendes Spiel 13 der Jacob-Grimm-Schule Kassel unter der Ltg. von Ede Müller //

Solisten der kammeroper kassel: Sylvia Cordes (Sopran); Dorothee Driefholt (Alt), Florian Brauer (Tenor); Harald Brauer (Bass) //

Chor der kammeroper kassel: Beate Rehwald-Möller, Sabrina Preuss, Heidrun Roosen, Retty Paruntu, Hans-Christian Richter, Andreas Sahl //

Chorleitung, Arrangements: Thorsten Seydler // Klavier: Yevgeniya Schott, Thorsten Seydler

Conferencier: Steve Kuberczyk-Stein //

Das Publikum

Regie: Ede Müller / Tobias Krechel

 

 

© 2015 kammeroper kassel e.v.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
| Impressum | created by taula.de

Moderne Hochzeitsfotografie und Portraitfotografie finden Sie unter auf www.runzelkorn.de